Phone No.
(+352) 247-85187
Email us
secretariat@script.lu
Address
33, Rives de Clausen
L-2165 Luxembourg

www.bibliotc.lu

Travaux de candidature

Bibliothèque en ligne

Das Portfolio als Instrument zur Professionalisierung in der Erzieher*innen-Ausbildung an der ENAD

by Pensé David

Portfolioarbeit ist ein zentrales Lernangebot der Erzieher*innen-Ausbildung an der ENAD. Das Portfolio ist zum einen Gegenstand des Curriculums im Fach „Méthodologie de la pratique professionelle“ und wird zum anderen als Projektansatz über die gesamte Phase der dreijährigen Ausbildung eingesetzt. Trotz dieser zentralen Stellung der Portfolioarbeit im Kontext der Erzieher*innen-Ausbildung wird in der Einschätzung der Schüler*innen der Nutzen des Portfolios von der Mehrheit der...

Documents à télécharger

Fahrstabilisierungssysteme systeme im Automobil. Praxisorientierte Einführung

Ginter Marc

Diese Arbeit handelt von den Fahrstabilisationssystemen im Automobil. Diese haben in den letzten zehn Jahren verstärkt Einzug in unser bevorzugtes Verkehrsmittel gehalten und tragen zur Verkehrssicherheit bei indem sie den Fahrer unterstützen. Die Kenntnis über die Arbeitsweise dieser Systeme und deren Prüfung wird durch die Verwendung des Funktionsstandes ABS/EDS/ASR/ESP der Firma Thepra den Schülern nähergebracht. Die Arbeit kann dem Lehrer als Unterrichtsgrundlage zur Einführung der...

Documents à télécharger

Die Grundausbildung im Maurerhandwerk. Ein internationaler Vergleich der Abläufe und Methoden.

by Jürgen Gockel

Die vorliegende Arbeit gibt Einblicke in die praktische Grundausbildung zum Handwerksberuf des Maurers. Die Schul- und Ausbildungssysteme in Deutschland, Luxemburg und Frankreich werden erläutert. Diese Berufsausbildung wird innerhalb der Ausbildungssysteme eingeordnet. Die Position des Auszubildenden innerhalb der Gesellschaft wird untersucht (Vollzeitschüler oder „Arbeitnehmer“, Entlohnung,…).

Documents à télécharger

DIE WAHL DER BERUFLICHEN AUSBILDUNG ALS RESULTAT EINER BEWUSSTEN ENTSCHEIDUNG ODERNOTWENDIGES ÜBEL?

by Elisabeth Reuter

Nach der neunten Klasse müssen die Schüler überlegen, welche berufliche Laufbahn sie einschlagen wollen. Viele Jugendliche treffen die Entscheidung, eine handwerkliche Ausbildung zu beginnen. Leider stellen einige von ihnen danach fest, dass die Vorstellungen vom Beruf, die sie vor Beginn der Ausbildung hatten, anders waren als die Realität es ihnen zeigt. Der Beruf entspricht nicht ihren Erwartungen. Die Jugendlichen sind in einer schwierigen Situation. Eine Umorientierung erweist sich als...

Documents à télécharger

Theme picker