Phone No.
(+352) 247-85187
Email us
secretariat@script.lu
Address
33, Rives de Clausen
L-2165 Luxembourg

www.bibliotc.lu

Travaux de candidature

Bibliothèque en ligne

mercredi 26 janvier 2022 / Catégories: Langues, Allemand

Didaktische Aufarbeitung und grafische Darstellung von Faktenwissen im Bereich Tierhaltung Travail de

Michèle Mangen

Moderne Theorien zu den Unterrichtsmethoden beschäftigen sich nur am Rande mit dem Faktenwissen. Riedl merkt dazu an: „Im Zuge der Diskussion um Kompetenzen kann leicht
der Eindruck entstehen, dass sich pädagogische Bemühungen in erster Linie übergreifenden und weit reichenden Bildungszielen zuwenden müssten. Da berufliche Handlungskompetenz aber zentral auf einer elaborierten Wissensbasis gründet und sich Schlüsselqualifikationen nicht ohne Bezug zu konkreten fachlichen Bezügen entwickeln lassen, ist eine fundierte fachliche Wissensgrundlage zentral für kompetentes, berufliches Handeln (Riedl, 2011). Eine vollständige Handlung kann also nur stattfinden, wenn sie auf fundiertes Faktenwissen aufbaut. Die Schlüsselqualifikation „Internetrecherche“ zum Beispiel kann nur aufgebaut werden, wenn sie auf Faktenwissen aufbaut, ansonsten können die Lernenden den Unterschied zwischen fachlich korrekter und falscher Information nicht lernen.


In der Berufsausbildung sind Bücher mit didaktisch aufgearbeitetem Faktenwissen jedoch selten. Einerseits durch den schnellen Wandel des Wissens und andererseits haben sich „die Erwartungen an die Verwendung von Lehrmitteln durch den kompetenzorientierten, konstruktivistisch ausgerichteten Unterricht stark gewandelt“ (Niehaus et al., 2011) Vorhandenes Material bedarf also einer stetigen Anpassung. Die Qualitätsanforderungen sollten auch um die digitale Einsetzbarkeit erweitert werden. Die Zusammenarbeit der Lehrkräfte und die Kongruenz von Lehrplänen verlangt nach einem einheitlich festgelegten, allgemein akzeptierten Faktenwissen. Beispielsweise sollte die Verwendung von Symbolen und Fachausdrücken während der gesamten Schullaufbahn identisch sein. Für die Kommunikation zwischen den Lehrkräften ist es unerlässlich sich zumindest anfangs auf eine „gemeinsame Sprache“ festzulegen. Bei den Erwartungen von Lehrkräften an Lehrmedien wird diese „gemeinsame Sprache“ angesichts der didaktischen Komplexität an erster Stelle genannt (Niehaus et al., 2011).


Für die Schüler ist es wichtig eine klare Vorgabe zu haben, welches Faktenwissen wann gewusst sein soll, damit sie selbstständig bereits Gelerntes wiederholen können. Natürlich
ist Faktenwissen nicht statisch und muss immer wieder aktualisiert werden. Niehaus spricht in diesem Zusammenhang von einem Spannungsverhältnis zwischen Identifikation mit dem
Lehrmittel (gemeinsame Sprache) und einem flexiblen Unterricht (Niehaus et al., 2011).


Zielsetzung dieser Arbeit

Das Ziel dieser Arbeit ist Lehr- und Lernmaterial für den Unterricht im Bereich der Tierhaltung zu erstellen. Dieses Material besteht aus aufgearbeitetem Faktenwissen, welches durch die Fachlehrer festgelegt und gemeinsam evaluiert wird. Als Abschluss wird der Einsatz des Materials im kompetenzorientierten Unterricht evaluiert. Diese Arbeit beschäftigt sich mit folgenden Fragen:
• Welches Faktenwissen benötigen die Schüler um sich in der heutigen Informationsgesellschaft und der Berufspraxis zurechtzufinden?
• Nach welcher Vorgehensweise und welchen Qualitätskriterien wird Lehr- und Lernmaterial für den kompetenzorientierten Unterricht erstellt?
• Eignen sich die erarbeiteten Materialien

Theme picker