Ausarbeitung eines Unterrichtsmodells zum Thema „Vorurteile“ auf einer 7eST anhand des Jugendromans „Paul Vier und die Schröders“ von Andreas Steinhöfel

by Biewesch Joanne

mercredi 8 août 2018/Catégories: Travail de candidature, Allemand

In dieser Arbeit geht es um die Vorstellung und Auswertung eines Unterrichtsmodells zum Thema „Vorurteile“, das für eine 7eST entwickelt worden ist. Als Ausgangspunkt dient der Jugendroman „Paul Vier und die Schröders“ von Andreas Steinhöfel.
Ziel des Unterrichtsmodells ist es, die Vorurteilsthematik zu behandeln und gleichzeitig die sprachlichen Kompetenzen der Schüler zu trainieren. Methodisch wurde dabei auf ein Dossier zurückgegriffen, das als zentrales Werkzeug zur Leistungsförderung der Schüler dient.
Im ersten Teil der Arbeit wird das theoretische Fundament erläutert: Zentrale Begriffe der Vor-urteilsforschung werden ausgeführt. Es folgen detaillierte Erklärungen zu den einzelnen Kom-petenzen, die im Deutschunterricht gefördert werden sollen.
Im zweiten Teil der Arbeit wird die Planung und Durchführung des Projektes vorgestellt, ehe eine Auswertung der Schülerarbeiten vorgenommen wird. Hier wird untersucht, inwiefern die ausgewählten Ausgabenstellungen und -formate die jeweiligen Kompetenzen bei den Schülern fördern konnten.
Das Unterrichtsmodell orientiert sich an der konstruktivistischen Didaktik mit ihrer Theorie des sozialen, autonomen und differenzierten Lernens und beinhaltet daher sowohl unterschiedliche Sozialformen als auch Zusatzaufgaben für „Fleißige“. Gleichzeitig werden die Schüler schritt-weise an ein selbstständigeres Arbeiten herangeführt.
Neben dem Dossier enthält das Unterrichtsmodell unterschiedliche Evaluationsformen. Die Schreibkompetenz ist eng an den Schreibprozess geknüpft. Hier sollen die Schüler lernen, ihre Texte Schritt für Schritt zu planen und sie nach einer ersten Verschriftlichung noch einmal zu überarbeiten. Die Lesekompetenz wird durch eine klassische Prüfung bewertet. In der Hörkom-petenz wird auf eine authentische Reportage zurückgegriffen, die das Thema „Albinismus“ be-handelt. Ihre Sprechkompetenz stellen die Schüler in einem Rollenspiel unter Beweis.
Das erarbeitete Unterrichtsmodell soll Deutschlehrern einer 7eST ein Instrument an die Hand geben, um diesen Jugendroman auf abwechslungsreiche Art und Weise mit ihren Schülern zu analysieren. Am Ende der Unterrichtssequenz haben sich die Schüler mit der wichtigen The-matik der Vorurteile auseinandergesetzt. Sie haben erkannt, welche Ursachen und negativen Folgen die Diskriminierung von Personen oder Gruppen haben kann. Durch die Erarbeitung des Dossiers sind alle zentralen Kompetenzbereiche, die in den Bildungsstandards vorgesehen sind (Hör-, Sprech-, Lese- und Schreibkompetenz), gefördert worden.

Number of views (3627)/Comments (0)

Name:
Email:
Subject:
Message:
x

Catégories