Phone No.
(+352) 247-85187
Email us
secretariat@script.lu
Address
33, Rives de Clausen
L-2165 Luxembourg

www.bibliotc.lu

Travaux de candidature

Bibliothèque en ligne

mardi 7 octobre 2014 / Catégories: Langues, Allemand

Strukturen des Pikaresken und Grotesken in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts exemplifiziert an drei ausgewählten Romanen: „Die Blechtrommel“, „Der Nazi und der Friseur“, „Helden wie wir“

Laurent Schulté

Das Erstlingswerk Günter Grass‟, „Die Blechtrommel", kann als literarischer Vorreiter für pikareskes Erzählen und groteske Stilmittel im Zusammenhang mit der Darstellung des Dritten Reiches in der deutschsprachigen Nachkriegsliteratur bezeichnet werden.

Eine der exzentrischsten modernen Bearbeitungen des Schelmentypus, die allein schon durch ihre Kernidee grotesk erscheint, liegt in Edgar Hilsenraths Roman „Der Nazi und der Friseur" vor, in dem der Autor einen Mitläufer der Nationalsozialisten und Angehörigen einer SS-Sondereinheit nach 1945 eine fingierte jüdische Identität annehmen lässt.

Pikareske und groteske Strukturen sind allerdings nicht allein in der so genannten Nachkriegsliteratur zu finden, sondern lassen sich auch verstärkt in anderen neueren Werken nachweisen. Ein Paradebeispiel für schelmisches und groteskes Erzählen stellt der Wenderoman „Helden wie wir" von Thomas Brussig dar und unterstützt somit die These, wonach das Auf- und Vorkommen des Schelmen- bzw. Pikaroromans mit Umbrüchen und sozialen und geistigen Krisen in Verbindung gebracht wird.

Gegenstand dieser Arbeit soll die Darstellung der Gestaltungen des Grotesken und des Pikaresken bzw. Schelmischen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts sein. Dabei wird sich ein erster Teil mit theoretischen methodischen Überlegungen zu dem Begriff des Schelmen- bzw. Pikaroromans beschäftigen und den Begriff „Groteske" kurz umreißen.

Ein zweiter Teil besteht aus drei mehr oder weniger in sich abgeschlossenen Textanalysen zu den zu behandelnden Romanen. Ziel dieser Arbeit wird es vornehmlich sein, darzulegen, inwieweit sich Strukturen des Schelmischen bzw. Grotesken für die Darstellung von sozialen Umbrüchen und Krisenzeiten eignen und wie sich durch diese Darstellungsweise schwierige, oder gar ungeheuerliche Ereignisse und Zeitabschnitte in der deutschen Geschichte vor dem Hintergrund des scheinbar Komischen darstellen lassen und welche Absicht die Autoren damit verfolgen.

Documents à télécharger

Theme picker