Der Erzieher von heute - Die Förderung persönlicher und sozialer Kompetenzen im Luxemburger Schulsystem

by Schannel Martine

lundi 6 août 2018/Catégories: Travail de candidature, Branches, Educateur gradué

Dieses Dokument befasst sich mit der Frage, ob das Fach „Coaching“ sich im LTPES

im ersten Ausbildungsjahr zum Erzieher dazu eignet die persönlichen und sozialen

Kompetenzen der Schüler zu fördern. Die Verfasserin selbst hat während der

Evaluation eine Klasse im Coaching betreut. Neben Fragebögen an die 10 Coaching-

Klassen und deren Coachs, wurden auch persönliche Erfahrungen, während der

eigenen Betreuung einer Klasse in dieses Schreiben mit eingebracht.

In der Einleitung wird dem Leser sowohl der schulische Kontext näher gebracht, als

auch die Entstehung dieser Arbeit erläutert.

Im zweiten Kapitel werden die Begriffe der sozialen und persönlichen Kompetenz mit

Hilfe von Fachliteratur definiert. Des Weiteren wird dem Leser der Begriff „Coaching“

anhand von mehreren Definitionen erklärt, um anschließend die spezielle Form von

„Coaching“ im LTPES zu definieren.

Das dritte Kapitel erklärt die Anfangsphasen des Fachs „Coaching“ im LTPES. Ein

dreijähriges Pilotprojekt wird schlussendlich zum regulären Fach in der Ausbildung

zum Erzieher. Im Schuljahr 2014/2015 hat sich das Fach etwas gewandelt, die

jeweiligen Coaching-Momente werden in diesem Kapitel erklärt.

Wie genau diese Coaching-Momente während des Schuljahres umgesetzt wurden

und welche Auswirkungen diese auf die persönlichen und sozialen Kompetenzen der

Schüler hatten, kann der interessierte Leser im vierten Kapitel wiederfinden. Die

Auswertung geschieht sowohl durch die Schüler als auch durch die Coachs der 10

teilnehmenden Klassen.

Das Aufstellen eines Methodenpools für die Coachs wird im fünften Kapitel

ausführlich dargestellt.

Im sechsten Kapitel werden alle Evaluationsmomente zusammengefasst, um

bestimmen zu können, ob das Fach „Coaching“ die Erwartungen erfüllt.

Um zu wissen, wie das Fach im darauffolgenden Schuljahr funktionieren könnte,

wurde im siebten Kapitel ein Ausblick auf das Jahr 2015/2016 geworfen.

Zu guter Letzt wird im letzten Kapitel eine persönliche Schlussfolgerung gezogen.

Die Verfasserin belegt, sowohl anhand von persönlichen Erfahrungen, als auch von

Literatur, wie sie die Förderung der persönlichen und sozialen Kompetenzen mit Hilfe

des „Coaching“ beurteilt.

Es bleibt zu hoffen, dass das Lesen dieser Arbeit Aufschluss auf die Ausbildung der

Erzieher im LTPES bringt und die Wichtigkeit der Förderung von persönlichen und

sozialen Kompetenzen im Erzieherberuf erkennen lässt.

Number of views (4583)/Comments (0)

Documents à télécharger

Theme picker

Catégories