Phone No.
(+352) 247-85187
Email us
secretariat@script.lu
Address
33, Rives de Clausen
L-2165 Luxembourg

www.bibliotc.lu

Travaux de candidature

Bibliothèque en ligne

vendredi 3 août 2018 / Catégories: Education physique

Die Belastungswahrnehmung im Sportlehrerberuf in der Sekundarstufe in Luxemburg

Breser Marc

Im Rahmen dieser Arbeit wird die subjektive Belastungswahrnehmung der luxemburgischen Sportlehrer untersucht. Ein Ziel dieser Arbeit ist es herauszufinden, in welchen Bereichen sich die Sportlehrer am meisten belastet fühlen. Hier wird dann auch getrennt nach Geschlecht, Alter, Ausbildungsgrad und Schulform untersucht. Dies soll mit ähnlichen Studien aus Deutschland verglichen werden. Ein weiteres Ziel besteht darin, zu ermitteln, wie die Sportlehrer diese Belastungen verarbeiten und welche Strategien sie dabei anwenden.

Hierzu sollten die Sportlehrer sich anhand eines Fragebogens zu unterschiedlichen Fragen der Belastung äußern.

Die Ergebnisse zeigen, dass die luxemburgische Studie durchaus mit den deutschen Studien vergleichbar ist. Es erwies sich, dass sich die Sportlehrer in verschiedenen Bereichen ihres Berufes unterschiedlich stark belastet fühlen. So gibt es Bereiche, in denen sie eine starke bis sehr starke Belastung empfinden, und Bereiche, in denen sie sich nur leicht bis gar nicht belastet fühlen. Betrachtet man die gesamte Studie, so fühlen sich die Sportlehrer im Durchschnitt mittelmäßig belastet, was auch einige deutsche Studien aussagen. Bei der Belastungsbewältigung zeigt sich dann, dass diejenigen Sportlehrer, die eine gute Belastungsbewältigungsstrategie haben, sich auch weniger belastet fühlen als Sportlehrer mit einer mittelmäßigen oder schlechten Belastungsbewältigungsstrategie.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die Sportlehrer trotz geringerer Vor- und Nachbereitung ihrer Unterrichtsstunden durchaus genauso belastet fühlen wie Lehrer aus anderen Fachrichtungen.

Documents à télécharger

Theme picker