Bestimmung eines Eflows (ökologische Mindestwassermenge): Bestandsaufnahme und Ansätze einer Anwendung für luxemburgische Fließgewässer

by Noel Claude

Die Arbeit untersucht den von der europäischen Wasserrahmenrichtlinie beschriebenen Eflow (Ecological flow), der eine Maßnahme zur Erhaltung bzw. Verbesserung des Zustandes der Gewässer bildet. In diesem Zusammenhang wird das Hauptaugenmerk auf die luxemburgischen Gewässer (Bestandsaufnahme, Zustand) gelegt. Eine Untersuchung internationaler Studien über Anwendungen eines Eflows befasst sich mit den aktuellen Fortschritten im Ausland, um eine Alternative für Luxemburg vorzuschlagen und das...
mardi 7 août 2018/Number of views (1639)/Comments (0)/

Analyse de la variabilité du régime hydrologique de la Sûre entre la fin du 19e siècle et le début du 21e siècle

by Gleis Alain

Ce travail de recherche s’inscrit dans un des axes de recherche principaux du groupe « Catchment and Eco-hydrology » du département ERIN (Environmental Research and Innovation) au Luxembourg Institute of Science and Technology (anciennement l’unité GEOSAT du département Environnement et Agrobiotechnologies au CRP-Gabriel Lippmann), à savoir l’étude de la variabilité et du changement climatique. Sur la base de données pluviométriques et débitmétriques...
mardi 7 août 2018/Number of views (4327)/Comments (0)/

Spiel, Spannung und Geographie: Der Einsatz von QR-Code-Rallyes im Geographieunterricht

by Bram Elisabeth

Digitale Medien sind aus dem außerschulischen Alltag Jugendlicher kaum noch wegzudenken. Aus diesem Grund fordern aktuelle vom Ministerium ausgearbeitete Bildungsrichtlinien, dass der Medienerziehung eine immer größer werdende Gewichtung zugesprochen werden soll. Die vorliegende Arbeit mit dem Titel “ Spiel, Spannung und Geographie: Der Einsatz von QR-Code-Rallyes im Geographieunterricht” beschreibt die Möglichkeiten und Grenzen der Einbindung von QR-Code-Rallyes...
lundi 6 août 2018/Number of views (4289)/Comments (0)/

DYNAMIQUES URBAINES À DUDELANGE : ÉTUDE DE CAS DU QUARTIER D’IMMIGRATION “ITALIEN”

by Scharll Geoffrey

En 2016, plus de la moitié de la population mondiale habite dans une ville. La ville et l’urbain constituent l’un des faits majeurs du monde contemporain. À l’avenir, la planification urbaine européenne et luxembourgeoise va probablement beaucoup moins se consacrer à l’extension spatiale de nos villes. En effet, elle devra, de plus en plus, s’occuper de l’entretien, ainsi que de l’adaptation des espaces urbains existants. L’ambition de ce...
lundi 6 août 2018/Number of views (4209)/Comments (0)/

„Autonomie“ – Ein Modewort oder eine konkrete Antwort auf ein wachsendes Bedürfnis nach Schulprofilierung?

by Schloesser Alexis

Der Begriff der Autonomie ist aus dem aktuellen pädagogischen Diskurs nicht mehr wegzudenken. Einerseits also ein vermeintliches Modewort der Pädagogik, andererseits der Ruf nach mehr Freiheiten im Bildungswesen, der doch allzu oft in den weiten Gängen der Schulbürokratie verhallt. Wenn es um die Autonomie des Schülers geht, so ist schnell der Konsens gefunden, dass es hier einer konsequenten Förderung bedarf. Steht aber die Autonomie der ganzen Schullandschaft und im Speziellen der...
lundi 6 août 2018/Number of views (3650)/Comments (0)/

DIE FÖRDERUNG PRAXIS- UND HANDLUNGSORIENTIERTER LERNANLÄSSE DURCH DEN EINSATZ EINER MANUELLEN WETTERSTATION IM GEOGRAPHIEUNTERRICHT

by Claire Jussac

    

Das Wetter gehört zu den zentralen Themen im Geographieunterricht und wird in verschiedenen Klassenstufen unterrichtet. Dieses Thema ermöglicht praxis- und handlungsorientierte Gestaltungsmöglichkeiten aus der unmittelbaren Erlebniswelt. Diese Arbeit beschreibt ein fachbezogenes Unterrichtsprojekt, welches praxisnahes Arbeiten durch den Einsatz einer manuell betriebenen Wetterstation und autonomes Lernen fördert.

mercredi 10 juin 2015/Number of views (5789)/Comments (0)/

Accessibilité routière et ferroviaire au Luxembourg : étude comparée 1994 – 2009

by John Braun

Depuis plusieurs décennies, le Grand-Duché de Luxembourg connaît une augmentation continue de sa population en conséquence d’un essor économique formidable. Une forte concentration de l’emploi dans les villes d’une part et une diffusion de la function résidentielle de plus en plus loin des pôles d’emplois d’autre part, génère de forts mouvements de navetteurs vers les centres et donc une...
jeudi 18 décembre 2014/Number of views (6209)/Comments (0)/

La langue véhiculaire en géographie: outil ou obstacle pour la construction de savoirs et de compétences dans une société luxembourgeoise à situation linguistique spéciale.

by Yvan Touret

Dans les chapitres I et II, les situations linguistiques du Luxembourg et du lycée Bel-Val (LBV) sont analysées avec un focus particulier sur leur diversité démographique. Les répercussions que cette hétérogénéité peut avoir sur le rôle du trilinguisme et surtout sur la situation linguistique au sein de l’école sont un aspect central de ces deux premiers chapitres. Une importance particulière est...
mercredi 10 décembre 2014/Number of views (5590)/Comments (0)/

The Use of GIS and ICT to Enhance School Geography

by Raoul Klapp

This study asks whether it is possible to integrate GIS and ICT into classroom activities to enhance current secondary school geography. To do so, the study discusses the particularities of GIS, its requirements in terms of software, hardware and data. It then presents the enhancements a GIS may offer in terms of functionality to the teaching and learning experience.

mardi 9 décembre 2014/Number of views (6052)/Comments (0)/

Webfolios und Gyanas im Geographieunterricht Entwicklung und Förderung des interaktiven und kompetenzorientierten Lernens im Rahmen des geographischen Grundkurs in der Klasse 7ST

by Marc Dosser

Die Internet-Plattform mySchool! bietet ein umfangreiches Angebot an unterschiedlichen Tools, die es sowohl den Schülern als auch den Lehrern ermöglicht, interaktiv auf diversen Ebenen zu arbeiten. So gibt es auch Gyanaübungen, mit denen der Lehrer sogenannte exercices autocorrectifs für die Schüler erstellen kann. Da in der Commission Nationale des Programmes der Sozialwissenschaften oft bemängelt wurde, dass nicht genügend einheitlich nutzbares...
mardi 9 décembre 2014/Number of views (5556)/Comments (0)/

Strukturen und Potenziale des Tourismus der Müllerthalregion

by Joëlle Schmit

Ziel dieser vorliegenden Arbeit ist es eine fremdenverkehrsgeographische Untersuchung der Tourismusstrukturen der Müllerthalregion mitsamt der Kleinstadt Echternach. Diese im Osten von Luxemburg gelegene Region stellt einen ländlichen, strukturschwachen aber auch vom Tourismus geprägten Raum dar.
mercredi 18 juin 2014/Number of views (4165)/Comments (0)/

Accessibilité routière et ferroviaire au Luxembourg : étude comparée 1994 – 2009

by John Braun

Depuis plusieurs décennies, le Grand-Duché de Luxembourg connaît une augmentation continue de sa population en conséquence d’un essor économique formidable. Une forte concentration de l’emploi dans les villes d’une part et une diffusion de la function résidentielle de plus en plus loin des pôles d’emplois d’autre part, génère de forts mouvements de navetteurs vers les centres et donc une...
mercredi 4 juin 2014/Number of views (5381)/Comments (0)/
RSS
12

Theme picker

Catégories