„[...] Denn die Folter verlässt den Gefolterten nicht [...] “ Zwischen Aufarbeitung und Widerstand. Die Funktion des Erinnerns in Ruth Klügers autobiographischem Werk „weiter leben. Eine Jugend“

by Kreins Jessica

„[...] Denn die Folter verläßt den Gefolterten nicht, niemals, das ganze Leben lang nicht.“1 Wenn die Autorin Ruth Klüger diese Worte in ihrem autobiographischen Werk weiter leben formuliert, kann davon ausgegangen werden, dass die Erfahrungen, die die mittlerweile 86-jährige Schriftstellerin unter der NS-Herrschaft gemacht hat, sie auch 50 Jahre nach den Geschehnissen immer noch nicht loslassen. Die Erinnerungen an diese Zeit machen den thematischen Schwerpunkt des hier...
mercredi 7 août 2019/Number of views (347)/Comments (0)/
RSS

Theme picker

Catégories