ANGST, PHOBIE UND PANIK BEI JUGENDLICHEN PRÄVALENZ, ANALYSE VERSCHIEDENER RISIKO- UND SCHUTZFAKTOREN, STRATEGIEN & INTERVENTIONSMÖGLICHKEITEN BEI 12-20-JÄHRIGEN SCHÜLERN IN LUXEMBURG

by Glesener Michèle

Angst ist eine emotionale Basisreaktion. Die körperlichen Reaktionen die die Angst begleiten sind sinnvoll, da sie uns auf schnelles Handeln vorbereiten. Angst ist auch die Kraft, die uns herausfordert, neue Entwicklungsschritte zu wagen. Milde Ängste gehören also zur normalen Entwicklung des Menschen hinzu. Wenn die Angst jedoch länger anhält, in Situationen ohne wahrnehmbare Bedrohung auftritt, keine Möglichkeit der Bewältigung der Angst besteht und die Lebensqualität beeinträchtigt wird...
jeudi 1 août 2019/Number of views (0)/Comments (0)/
RSS

Theme picker

Catégories