Das literarische Werk Friedrich Schillers und Reinhold Schneiders im Spiegel ihres geschichtlichen Hintergrundes, der Epoche Karls V. (HRR) und Philipps II. von Spanien

by Claude Muller

In der folgenden Arbeit soll jeweils ein Werk der beiden Autoren Friedrich Schiller und Reinhold Schneider miteinander verglichen werden. Bei Schiller handelt es sich um dessen Tragödie „Don Karlos“ und bei Schneider um dessen historischen Roman „Las Casas vor Karl V.“. Die erste Gemeinsamkeit der beiden Romane besteht darin, dass sie in der gleichen historischen Epoche, nämlich dem 16. Jahrhundert, angesiedelt sind und ganz spezifisch einen Blick auf das...
lundi 10 août 2015/Number of views (6278)/Comments (0)/

„Differenzierte Herangehensweise an Literatur für junge Erwachsene im Rahmen des Modul 2 der DAP- und DT Ausbildungen“

by Colbett Anne-Marie

In der vorliegenden Arbeit „Differenzierte Herangehensweise an Literatur für junge Erwachsene im Rahmen des Modul 2 der DAP- und DT- Ausbildungen“ steht das Erstellen unterschiedlicher Arbeitsmaterialien für das Modul 2 der DAP- und DT- Ausbildungen im Vordergrund. Obwohl das Modul 2 „Zeitgenössische Problematiken entdecken und diskutieren“ einen ähnlichen Aufbau für die DAP- und DT-Klassen aufweist und ähnliche Zielsetzungen beinhaltet2,...
vendredi 7 août 2015/Number of views (5781)/Comments (0)/

Vom Buch zum Film – Intermedialität im heterogenen Klassenzimmer. Wie Schirachs Textsammlung „Verbrechen“ beispielhaft für ein weiter führendes Textverständnis stehen kann.

by Narmina Pasqualoni

1. Objectifs de la recherche Der gekonnte Umgang mit Texten gehört zu den bedeutendsten Fertigkeiten, die die Jugendlichen sich während ihrer schulischen Laufbahn aneignen. Sowohl beruflich als auch privat erweist sich die Kunst des Lesens und die Handhabung des geschriebenen Wortes als unerlässlich. Trotz hoher Alphabetisierungsraten in den Industrienationen lässt sich immer wieder feststellen, dass die Lernenden sich generell eher mit Texten plagen als dass sie...
jeudi 6 août 2015/Number of views (6560)/Comments (0)/

„Ich habe mehrere Seelen und mehrere Zungen“ - Mehrsprachigkeit in den literarischen Essays Yoko Tawadas

by Lehrer Lea-Sophia

Dieser travail de candidature beschäftigt sich damit, welche Rolle Mehrsprachigkeit in den Essays der Autorin Yoko Tawada spielt, die zu den prominentesten Vertreterinnen interkultureller Literatur zahlt und sowohl in ihrer Muttersprache Japanisch als auch auf Deutsch publiziert. Dazu wird zunächst die Komplexität des Interkulturalitätsbegriffs umrissen und sein Zusammenhang mit dem Phänomen Mehrsprachigkeit erläutert, wodurch der Rahmen fur Yoko Tawadas...
jeudi 6 août 2015/Number of views (6185)/Comments (0)/

«Die Welt ist mir vollständig unbegreiflich» Zum Verlorensein des Individuums in Leben und Werk der Schweizer Autorin Annemarie Schwarzenbach

by Michelle Minden

Die vorliegende Arbeit befasst sich mit der Auslegung der Grundthemen Einsamkeit und Verlorensein des Individuums in Leben und Werk der Schweizer Autorin Annemarie Schwarzenbach und folglich mit einigen der wichtigsten frühen Prosadichtungen, welche dieser Kategorie zugeordnet werden können. Um näher auf spezifisch ausgewählte Werke eingehen zu können, erweist sich ein Exkurs in das Leben der Autorin in einem ersten Teil der Arbeit als unerlässlich. Hierbei...
jeudi 6 août 2015/Number of views (3305)/Comments (0)/

„Wanns du eppes kanns”, vermeintlich flektierende Konjunktionen im Luxemburgischen

by Humbert Adrienne

Diese Arbeit setzt sich mit dem unter der Bezeichnung complementizer agreement oder flektierende Konjunktionen bekannt gewordenen Phänomen auseinander. Angestrebt wird die Dokumentation dieser Erscheinung, die den Weg zumindest in der 2. Person Singular in eingeleiteten Nebensätzen in die Grammatik gefunden hat. Während das Deutsche ohne s in dem Beispiel Sag mir, ob du kommst, auskommt, ist die Schreibung und Artikulation von s zwischen der Konjunktion und dem Pronomen...
jeudi 6 août 2015/Number of views (6370)/Comments (0)/

Uwe Timms„Der Mann auf dem Hochrad“

by Schiltz Nadine

In der vorliegenden Arbeit steht zunächst die Analyse des Romans „Der Mann auf dem Hochrad" im Vordergrund. Unter Berücksichtigung der einzelnen Figuren wird in einem ersten Schritt der Frage nachgegangen, welche Bedeutung dem Fortschritt zukommt. Es wird festgestellt, dass das Hochrad, Dingsymbol und Leitmotiv der Entwicklung, die Einstellung und Verhaltensweisen der Personen beeinflusst, sie aber auch widerspiegelt. Dabei bezieht sich der Fortschritt in erster Linie auf das...
jeudi 6 août 2015/Number of views (1618)/Comments (0)/

Fehlerkultur und Fehlerkorrektur – Zur Bedeutung des Fehlers im Deutschunterricht als Fremdsprache

by Cynthia Recken

Obwohl sich die Fehlerkultur in den vergangenen Jahrzehnten dank des Konstruktivismus verändert hat, so ist der Begriff „Fehler“ im heutigen Alltag und in unserer Gesellschaft noch immer negativ konnotiert. Er stellt für viele einen Ausdruck des persönlichen Versagens dar, beziehungsweise legt den Fokus auf die noch nicht erworbenen Kenntnisse. Dies führt häufig zu Frustration und kann auch mit sich bringen, dass man die Lust am Erlernen neuen Wissens...
jeudi 6 août 2015/Number of views (3766)/Comments (0)/

Heimat als Referenz und Kriterium identitärer Repräsentation bei Ingeborg Bachmann

by Nathalie Wick

Das Motiv der Heimatlosigkeit stellt eine Problemkonstante im Bachmannschen Werk dar. Als Leser stößt man unentwegt auf gesellschaftliche Außenseiter, die ein gestörtes Verhältnis zu ihrer Heimat aufweisen und nicht in der Lage sind, sesshaft zu werden. Die Ursachen dieser Entfremdung sowie die Folgen dieses Identitätsverlustes werden in dieser Arbeit ergründet. Im Zentrum dieser Erörterung stehen die verschiedenen Vorstellungen von Heimat und die...
vendredi 12 juin 2015/Number of views (5866)/Comments (0)/

Behandlung des Themengebietes „Gefahren aus dem Internet" auf den reformierten DT-Klassen

by Carole Weicker

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Themengebiet „Gefahren aus dem Internet“ hinsichtlich der Erstellung von einsatzfähigem Arbeitsmaterial für das zweite Modul auf den reformierten DT-Klassen. Zur Vorbereitung der Ganzschrift einerseits
und zur Ausweitung des thematischen Schwerpunktes andererseits entsteht zudem noch Material für das erste sowie für das dritte Modul.
vendredi 12 juin 2015/Number of views (7287)/Comments (0)/
Tags: Internet

Identitätssuche und Identitätsfindung in der deutschsprachigen Popliteratur der 90er Jahre

by Cathie Christophory

Die Arbeit Identitätssuche und Identitätsfindung in der deutschsprachigen Popliteratur der 90er Jahre am Beispiel von Christian Krachts „Faserland“ und Benjamin von Stuckrad-­‐Barres „Soloalbum“ setzt sich mit dem Thema „Identitätsfindung“ und den damit verbundenen Irrungen und Wirrungen auseinander, die sich besonders auch in der deutschsprachigen Popliteratur der 90er Jahre finden lassen....
mardi 5 mai 2015/Number of views (6240)/Comments (0)/

Christian Krachts „Imperium“ - Analyse zum Kolonialdiskurs und zu den Mechanismen der Gewalt.

by Steve Hoegener

Ich setze mich mit Christian Krachts 2012 erschienen und mit dem Wilhelm RaabeLiteraturpreis 2012 ausgezeichneten Roman Imperium auseinander, der in den wilhelminischen Südseekolonien angesiedelt ist. Kracht gilt als einer der großen Schriftsteller seiner Generation und wie bei keinem anderen löst das Erscheinen seiner Texte regelmäßig Kontroversen aus (zuletzt im „Spiegel“). Diese Rezeption und die dem Roman zu Grunde liegenden Einflüsse und...
mercredi 1 avril 2015/Number of views (5221)/Comments (0)/
RSS
123456789

Catégories