Catégories

Erweiterung der Schreib- und Sprachkompetenz

Zyklen 2-4: Feedback und Planung weiterführender Lernschritte

Erweiterung der Schreib- und Sprachkompetenz

Quelle: freepik.com

Zielgruppe: Zyklen 2-4
Fokus: Feedback und Planung weiterführender Lernschritte
Lehrperson: Betty Kinn
Schule: EF "Villa Millermoaler" (Wiltz), Zyklus 3

Bei der vorliegenden Produktion handelt es sich um eine/-n Schüler/-in, der/die im Deutschunterricht noch auf bedeutende Unterstützung, u.a. im Sinne eines zielführenden Feedbacks und einer differenzierten Verbesserungskultur angewiesen ist. Der Arbeitsauftrag besteht darin, mit Hilfe zur Verfügung gestellter Textbausteine, einen passenden Text zu einer Bildergeschichte zu verfassen.


Analyse der Schülerproduktion

Analyse der Schülerproduktion

   

Der/Die Schüler/-in kann...

  • eigene Ideen mitteilen;
  • zu jedem Bild einige kreative Sätze verfassen, welche sich kohärent zum Verlauf der Geschichte verändern;
  • Satzanfänge groß schreiben;
  • die Groß- und Kleinschreibung passend anwenden (Korrekturcheckliste);
  • Satzenden durch einen Punkt markieren;
  • einfache und bekannte Wörter benutzen;
  • vorgegebene Satzanfänge nutzen, damit die Sätze abwechslungsreich beginnen.

Es kommt noch zu folgenden Fehlern:

  •  Auslassen obligatorischer Satzglieder sowie Wortstellungsfehler;
  • Wortwiederholungen wegen eines noch geringen Wortschatzes; 
  • Unterscheiden zwischen gesprochener und geschriebener Sprache;
  • Interferenzfehler mit der luxemburgischen und der portugiesischen Sprache;
  • lückenhaftes Kasus- und Tempussystem;
  • Verbflexion und Verbstellung;
  • Verbkonjugation mit dem passenden Subjekt im Präsens;
  • Rechtschreibung häufig vorkommender Wörter;
  • Anwenden erlernter Satz- und Grammatikstrukturen;
  • sinngemäße, inhaltliche Aufwertung des Textes mit Hilfe des eingeübten Wortschatzes.

     

Umgang mit Fehlern

Bei der Korrektur wurden bewusst nur die falschen Verbformen markiert damit der/die Schüler/-in den Mut nicht verliert. Das Beherrschen der Verbflexion ist ein wichtiger Baustein um korrekte Sätze zu bilden. Der korrekte Satzbau ist unumgänglich um sich in Sprache verständlich ausdrücken zu können.


Vorschläge zur Verbesserung 

  • Spielebox mit Sprachspielen zum Satzbau: Verbflexion, Satzumstellungen, ...
  • Würfelsätze: Bilden sinngemäß zusammenhängender Sätze, je nach Würfelzahl
  • Satzbau nach Strukturvorlage (Scaffolding): WANN, WER, WAS, WO

     

Feedback an den/die Schüler/-in

Die für den jeweiligen Zeitpunkt bestehenden Hauptelemente der gesamten Bewertung werden für das Schülerfeedback ausgewählt, welches in Form eines Lehrer-Schüler-Gesprächs besprochen wird. Dabei werden die zu verbessernden Stellen dem/der Schüler/-in gezielt in seiner/ihrer Produktion aufgezeigt. Die zu besprechenden Inhalte sind folgende: 

 

Print
Please login or register to post comments.

Theme picker